Die Bonbonkocherei

Die ehemals alte Räucherei

In einem historischen Gebäude mit wechselvoller Geschichte aus dem Jahr 1830 entstand während eines 2-jährigen Umbaus eine kleine Bonbonkocherei mit Schauküche und angeschlossenem Spezialitätengeschäft.

Der Name ist Programm

In der Bonbonkocherei Hermann Hinrichs erleben Sie die Entstehung der köstlichsten Naschereien. Der Zucker wird auf offenem Feuer in einem Kupferkessel gekocht und erhält so einen ganz besonderen Geschmack.

bonbonkocherei_zubereitung_bonbonteig

Qualität durch hochwertige Rohstoffe

Natürliche Aromen und weitere Zutaten werden je nach Sorte dem heißen Bonbonteig auf dem großen Eisenkühltisch zugegeben.

bonbonkocherei_walzen_bonbonteig

Traditionelle Geräte und Maschinen

Durch den Einsatz der alten Bonnbonstanze, verschiedener Motivwalzen, des Kegelrollers oder des Drageekessels entstehen Qualitätsbonbons in alter Handwerkskunst. Alles in allem: eine Fertigungsmethode, die sich bewusst gänzlich von der industriellen Produktion abhebt.

Ein vielfältiges Angebot

Neben den traditionsreichen handgemachten Hartkaramellen finden Sie im Spezialitätengeschäft auch Lakritz- und Weingummiklassiker, die zum Teil auch hinzugekauft werden. So bietet die Bonbonkocherei für jeden Geschack das richtige Naschwerk.

Das Paradies im Herzen der Altstadt

Der interessante Fertigungsprozess der Bonbons, den Sie während des Schaukochens kennenlernen und das breite Angebot der „Naschinsel“ machen einen Besuch in der Bonbonkocherei Hermann Hinrichs zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wir freuen uns auf Sie – Ihr Team der Bonbonkocherei

Kennen Sie eigentlich schon unser Sortiment?

bonbonkocherei_sortiment